Archiv

»Offenes Gehöft Nr. 12«

Offenes Gehöft Nr. 12

in der Kolonie Alexandrowka

Führungen
Alexandrowka | Russische Kolonie 12, 14469 Potsdam
Samstag, 14. August 2010 | 11.00 Uhr  | 7 Stunden

Am 2. April 1827 bezieht Unteroffizier Iwan Thimafeiff gemeinsam mit seiner Frau Juliane Tratschena die ihm zugewiesene zweigeschossige Stelle Nr.12 in der Kolonie Alexandrowka. Er ist ein umsichtiger Kolonist. Sein Haus hält er in gutem baulichen Zustand, sein Garten bringt Erträge, seiner Kuh war im Gegensatz zu den Kühen der anderen Kolonisten ein langes Leben beschieden. Die Thimofeiffs lebten unauffällig, gaben weder Anlass zu Skandalen, noch finden sich übermäßig viele Bittgesuche in den Akten. Nur einen männlichen Erben hatten sie nicht. Ihr Tochter Anna Iwanowna musste nach dem Tod beider Eltern im April 1848 das Haus verlassen.(B. Altendorf: Die russischen Sänger des Königs und die Kolonie Alexandrowka in Potsdam, 2004)

In ihren stündlichen Führungen durch ihr denkmalgerecht saniertes Alexandrowkahaus Nr.12 veranschaulichen Anne und Lutz Andres Leben und Alltag der früheren Alexandrowka-Bewohner, so wie es gewesen sein könnte. Interessante Details aus ihrer eigenen Kolonistengeschichte ergänzen die packenderzählten Berichte. Vom Erwerb des Hauses im Jahre 1998 über die baulichen Schritte der Sanierung bis hin zur heutigen Bewirtschaftung von 2000 qm dazu gehörendes Gartenland - Besucher erhalten ein umfangreiches Bild vom Leben in einem Denkmal.

Nach oder vor den Führungen verlocken frische russische Köstlichkeiten aus der Gartenküche zum Verweilen im großen Bauerngarten. Besonders zu empfehlen: die kalt servierte Sommersuppe »Okroschka«, köstliche Hefe-Eierkuchen »Bliny« und Apfelkuchen aus Alexandrowka-Augustäpfeln.

Näheres erfahren Sie
Kultur Alexandrowka e.V. | http://www.kultur-alexandrowka.de
Unsere Archivseiten

Unser Veranstaltungsarchiv
|  Satzung  |  Impressum  |