Die Kulturseiten der Alexandrowka

Gesellschaft »Kultur Alexandrowka e.V.«

Die Gesellschaft »Kultur Alexandrowka e.V.«

Die Namensgebung der im Jahr 2007 gegründeten Gesellschaft »Kultur Alexandrowka« ist doppelt begründet. Der Begriff Kultur darf hier als der gesellschaftliche Bereich verstanden werden, der sich mit den literarischen, künstlerischen, wissenschaftlichen und geistigen Leistungen im weitesten Sinne und denen besondere Bedeutung zugemessen wird, befasst. Die Nennung Alexandrowka grenzt dieses weit ausgedehnte Feld ein. Die Pflege von Kunst und Kultur in der Alexandrowka ist unser erklärtes Ziel.

Verpflichtung durch ein Denkmal

Die neugierigen Fragen von Spaziergängern über die Gartenhecke sind in der Russischen Kolonie alltäglich. Für die Bewohner sind sie Anstoß zur Verpflichtung an dem einzigartigen Kulturerbe. Viele restaurierten denkmalgerecht die fast 200 Jahre alten Häuser, bewirtschaften ihre großen Gärten und öffnen ab und an Haus und Hof für interessierte Besucher.

Das Logo

In der »Russischen Kolonie Alexandrowka« in Potsdam gehören Kulturgeschichte und moderner Lebensalltag zusammen wie Brot und Salz. Brot und Salz sind nicht nur unverzichtbare Zutaten der russischen Küche sie symbolisieren auch russische Gastfreundlichkeit. Ähre, Brotlaib und Salzkörner im Andreaskreuz umrahmt von dem Hippodrom als Ausdruck eines typischen russischen Kunstdorfes, bilden daher den Symbolcharacter des Logos der Gesellschaft »Kultur Alexandrowka e.V.«.

Leistungen und Erfolge von »Kultur Alexandrowka e.V.«

Mit ihrer Gründung der Gesellschaft im Jahr 2007 ist »Kultur Alexandrowka« der jüngste Akteur (mehr dazu siehe hier >) in der Russischen Kolonie. Nichtsdestotrotz konnten die Vereins- und Satzungsziele insbesondere durch das ehrenamtliche Engagement aller Mitglieder mit außergewöhnlicher Intensität verfolgt und erfolgreich umgesetzt werden.

Das alljährlich im Juli statt findende »Festival der Russischen Kultur« ist mittlerweile weit über die Stadtgrenzen Potsdams hinaus populär. Es avancierte zu einem Publikumsmagneten im Land Brandenburg. Zahlen von mindestens 6.000 Besuchern auf dem Festival »Alexandrowka 2009« mögen dies belegen. Aber auch das Interesse seitens der Förderer und Partner aus Wirtschaft und Kultur wächst stetig. Erwiesener Maßen ist die Alexandrowka als »Denkmal der Freundschaft« zwischen dem preußischen Monarchen und dem russischen Zaren idealer und attraktiver Austragungsort für die Würdigung und Zelebrierung des russischen Kulturerbes.
Das Konzept der ›Offenen Gehöfte‹, die Gründung einer Singgemeinschaft von Bewohnern und Freunden der Russischen Kolonie als historische Fortführung des Sängerdorfs sowie die integrative Öffentlichkeitsarbeit für alle Akteure in der Russischen Kolonie zeugen von unserem Einsatz für die Kultur in der Alexandrowka. Mit all diesen Maßnahmen wird das Wissen um die Entstehung der Russischen Kolonie und die Lebensart ihrer Bewohner an die interessierte Öffentlichkeit weitergegeben und bleibt für nachfolgende Generationen erhalten.
Zur Verwirklichung der Ziele von »Kultur Alexandrowka« und zur Förderung des gegenseitigen Verständnisses unserer russischen Mitbürger bietet sich die Integrations-, Schüler- und Jugendarbeit in besonderer Weise an. Mit Aktionen wie das Filmprojekt »Alexandrowka – Das Sängerdorf des Königs«, mit Sonderführungen und Wettbewerben soll ein Bewusstsein für das Kunstdorf Alexandrowka bereits bei den Jüngsten unserer Gesellschaft verwurzelt und der uralte Freundschaftsgedanke zwischen Russland und Deutschland gefestigt werden.

Geländeplan der Russischen Kolonie Alexandrowka

 Bordure, Haus Nr. 12

Akteure der Alexandrowka

 Mehr zu Museum Alexandrowka, Arbeits- und Interessengemeinschaft Alexandrowka und die Russisch-Orthodoxe Gemeinde (Alexander-Newski-Kirche).

Publizieren Sie Ihre Veranstaltung

 auf den Kulturseiten der Russischen Kolonie Alexandrowka.
Events zu oder über Russland, zur Alexandrowka, russischer Musik, Ausstellungen u.a. werden gerne von unserer Redaktion entgegengenommen. Nutzen Sie unsere Kontaktseite und senden Sie uns Ihre Veranstaltungsinformationen.
|  Satzung  |  Impressum  |